Göttliche Schönheit

 

Schönheit....

 

das Göttliche berührt uns auf viele verschiedene Arten und Weisen. Je nach unserer persönlichen Disposition erscheint es uns so wie es uns entspricht.

 

Als Ma Anandamayi gefragt wurde, Ma wer bist Du?, antwortete sie „Was auch immer Du mir zuschreibst, wie auch immer Du mich sehen möchtest, das bin ich.“

 

 

Für mich war es schon immer die Schönheit, die mir meine/n ungreifbare/n Geliebte spürbar und erfahrbar machte. Der sanft leuchtende Vollmond der die Birkenblätter vor meinem Kinderzimmerfenster versilberte, ein golden glühender Sonnenaufgang über dem weiten Meer an der spanischen Costa Blanca auf meinem Weg zur Arbeit, das kristallklare kalte Wasser der österreichischen Flüsse und Seen welches eine mystische Unterwasserlandschaft Preis gibt, die unfassbare Zartheit und Lieblichkeit, die ein tiefer Blick in eine Blüte freigibt... Die Schönheit der Natur hat meine Seele schon immer am tiefsten bewegt, hat mein Herz sich sehnen lassen nach dem unergründlichen unermesslichen Wesen, dem/der mystischen Geliebten, hat mein Herz singen lassen in ekstatischer Feier des Lebens....

 

 

 

Wie gesegnet ich mich fühle, daß Ma sich in meinem Leben manifestiert hat als die Göttin der Schönheit, die Königin der drei Welten, die ich verehren darf, deren Mantras und Gebete ich sprechen darf, die mich als ihre Tochter angenommen hat. Die morgendliche Sri Puja ist meine tägliche Erinnerung an meine Quelle, meinen Ursprung, meine Mutter und meine wahre Natur, und sie ist eine Praxis der Schönheit! Mit Blüten, mit Kerzen, mit Düften und süßen Früchten und anderen Kostbarkeiten wir das göttliche Weibliche Prinzip, zusammen mit Ihrem ewigen Gemahl, dem männlichen Prinzip, geschmückt und verehrt. Ein heiliger Raum der Schönheit und der Harmonie wird geschaffen, der uns daran erinnert, daß all das in uns selbst liegt....Shiva, Shakti, der paradisische Garten und sämtliche Gottheiten...

 

 

Ma, Königin des Universums! Immer wird sie in meinem Herzen erstrahlen. Wenn diese physische Hülle welk geworden ist und danach strebt wieder Teil der Erde zu werden, dann wird die Verklärung beim inneren Anblick der Angebeteten in meinem Herzen heller erstrahlen denn je....

 

 

 

 

JAI MA!

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0